Infoseite der FF Alberndorf i. P.

 


Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze erfolgreich bestanden.

Am 8. Dezember 2006 traten 12 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Alberndorf im Pulkautal zur „Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze" an. Um zu diesem Bewerb antreten zu können mussten die Teilnehmer durch Schulungen den geforderten Ausbildungsstand vorweisen. Danach galt es über einen Zeitraum von zwei Monaten sich durch intensives Üben auf den Bewerb vorzubereiten. Die Ausbildungsprüfung teilt sich in eine Wissensprüfung (Schadstofflehre und Taktik für den Gruppenkommandanten, Funkausbildung für den Melder, Dichtheitsprüfung für den Maschinisten, Erste Hilfe für den Atemschutztrupp, Kontenkunde für den Wassertruppmann bzw. Gerätekunde für alle Mitglieder) und einem Löschangriff in dem mit Hochdruckrohr unter Verwendung von schwerem Atemschutz ein Zimmerbrand bekämpft werden musste.

Der Bezirksfeuerwehrkommandant von Hollabrunn Oberbrandrat Josef Firmkranz fand sich dabei als Hauptprüfer in Alberndorf ein. In zwei Durchgängen erfolgt die Abnahme durch das Prüferteam. Alle Teilnehmer bestanden die Ausbildungsprüfung erfolgreich.

   

   
1. Reihe v. l. n. r.

Seidl Harald, Seidl Hermann, Zöch Andreas, Schuster Florian, Reinthaler Thomas

2. Reihe v. l. n. r.

Hauptbrandmeister Rudolf Bartsch, Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Josef Firmkranz, Hauptbrandinspektor Herbert Schmalzbauer, Feuerwehrkommandant Josef Graf, Rainer Neubauer, David Rain, Mario Neubauer, Markus Lachmann, Dominik Lust, Brandinspektor Reinhard Scheichenberger, Verwalter Andreas Kisser

   

  Zurück zur FF - Hauptseite