Wir gratulieren

Wir trauern

 
VERÖFFENTLICHUNGSPFLICHT
  1. > Voranschlag für das Haushaltsjahr 2017
  2.     Rechnungsabschluss 2016
 

Aufruf der Familie Zerfaß

Nusssammelaktion für Bärenwald Arbesbach.

Wir ersuchen alle Alberndorfer Nussbaumbesitzer
Nüsse zu sammeln und Am See 74 in den Anhänger zu leeren.

Den Transport der Nüsse wird von Familie Zerfaß übernommen.

 

BESCHWERDEBRIEFKASTEN    

Verunreinigungen am Friedhof und öffentlichen Spielplätzen

Hunde sind an der Leine zu führen und vom Friedhof und öffentlichen

Spielplätzen fern zu halten.

 

Christbäume, Blumensträuße und sonstiger Biomüll

Bauplätze sind KEINE MÜLLPLÄTZE. Bitte im eigenen Garten entsorgen oder zum Baum– und Strauchschnittplatz nach Haugsdorf bringen. Es gibt auch Biomülltonnen. Diese sind beim Abfallverband anzufordern.

 

Parkplätze für Autos

Bitte die dafür vorgesehenen Bodenmarkierungen beachten!

 

Abstellen von Kraftfahrzeugen ohne Kennzeichen 

Das Abstellen von Kraftfahrzeugen ohne Kennzeichen auf öffentlichem

Grund ist nicht gestattet.


 
Aktuelles - Hinweise und Informationen 
 

Tierkörpersammelstelle

Haugsdorf, Laaerstr. 44, bei Feuerwehr

 

Folgende tierische Materialien dürfen in diese Behälter von jedermann und kostenfrei eingeworfen werden:

· verendete oder getötete Heimtiere

· tierische Abfälle aus Haushalten (Siedlungsabfälle)

· verendete oder getötete Wildtiere, sofern ein öffentliches verterinärhygienisches Interesse an deren Beseitigung durch den Menschen besteht.

Beim Transport und Einwurf in die Container ist auf Sauberkeit zu achten. Verursachte

Verschmutzungen sind selber zu entfernen.

 

Diesbezüglich sind in letzter Zeit leider vermehrt Beschwerden  eingelangt.


Baum- und Strauchschnittsammlung

Der Herbst hält nun doch Einzug in unser Land.

Den Rückschnitt der Bäume und Sträucher können Sie bei den Baum- und Strauchschnittplätzen abgeben. Wer keine Fahrmöglichkeit hat, kann sich den Baum- und Strauchschnitt (bis 1m³) abholen lassen bzw. kann eine Abholung von größeren Mengen durch den Abfallverband gegen Bezahlung organisiert werden. 

Gras und Laubanfall im Herbst

Wer im Moment Mehranfall an Gras oder Laub hat, kann sich einen Kraftsack um 1,90 € bei der Gemeinde oder beim Verband abholen. Einfach bei der Abfuhr der Biotonne dazustellen.


Veröffentlichung von Geburtstagen und Jubiläen:

In unserer Gemeinde ist es üblich, dass Geburtstage und Jubiläen in der Gemeindezeitung veröffentlicht werden und auch an die Regionalzeitung NÖN weitergegeben werden.

Sollten Sie die Weitergabe Ihrer Daten nicht wünschen, bitte rechtzeitig im Gemeindeamt melden.



Baum und Strauchschnittsammlung

Der Herbst hält nun doch Einzug in unser Land. Den Rückschnitt der Bäum

und Sträucher können bei den Baum- und Strauchschnittplätzen abgegeben

werden. Wer keine Fahrmöglichkeit hat, kann sich den Baum- und

Strauchschnitt (bis 1m³) abholen lassen bzw kann eine Abholung von größeren

Mengen gegen Bezahlung organisiert werden.

 

Gras und Laubanfall im Herbst

Wer im Moment Mehranfall an Gras oder Laub hat, kann sich einen Kraftsack

um 1,90€ bei der Gemeinde oder beim Verband abholen. Einfach bei der

Abfuhr der Biotonne dazustellen.  

Tierkörpersammelstellen

Die TKB-Sammelstellen sind ausschließlich für private Haushalte eingerichtet.

Übernommen werden:
• Tote Heimtiere (Hunde, Katzen, Vögel, Hamster, Kaninchen,…)
• Verunfallte, tote Tiere
• Tierische Abfälle aus Haushalten (Tiefkühlfleisch, - fisch ohne Verpackung)  


NÖ Veranstaltungsgesetz

Laut NÖ Veranstaltungsgesetz sind bei der Gemeinde Veranstaltungen vier Wochen, bei der Bezirksverwaltungsbehörde bzw. Landesregierung spätestens acht Wochen, vor Veranstaltungsbeginn zu melden.

Bei den Fristen handelt es sich um Fallfristen. Dies bedeutet, dass verspätete Anmeldungen zurückzuweisen sind und eine Durchführung der Veranstaltung unzulässig ist.

Hinweis: Anmeldeformulare für Veranstaltungen liegen im Gemeindeamt auf.


NÖ Pendlerhilfe

 

Wer täglich oder wöchentlich vom Hauptwohnsitz zum Arbeitsort pendelt, kann eine Pendlerhilfe erhalten, die 40% des Preises von 11 Monatsstreckenkarten der ÖBB der jeweiligen Entfernungskategorie für Regional- und Eilzüge beträgt. Voraussetzung ist, dass die Mindestentfernung vom Wohn- zum Arbeitsplatz 25 km beträgt und das Gesamtfamilieneinkommen eine bestimmte Höchstgrenze nicht übersteigt.

 

Als Einkommen gilt das Bruttoeinkommen (einschließlich der steuerfreien und sonstigen Bezüge, jedoch ohne Familienbeihilfe und Pflegegeld)

 

Zur Berechung der Einkünfte nicht buchführender Land- u. Forstwirte werden monatlich 4,16% des Einheitswertes herangezogen

 

Höchstgrenzen des Gesamtfamilieneinkommens brutto:

 

Für den 1. Erwachsenen   € 1.582,--

Für den 2. Erwachsenen (Ehe, Lebensgemeinschaft)  € 1.270,--

Für AlleinerzieherInnen    € 1.881,--

Für jedes Kind  €    480,--